top of page

Back on Track Heimtextil und ITMA: Diese Textilmessen sind wichtig für die Schweiz!

Mehr als 2'200 Aussteller werden vom 10. – 13. Januar 2023 auf der Heimtextil ein Signal geben, dass die Wirtschaft wieder Messen will und braucht. Im Juni gehts mit der ITMA in Mailand weiter. Die Heimtextilmesse Spacio Suisse in der Bernexpo wurde verschoben.




Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: vom 10. bis 13. Januar 2023 wird die Messe Frankfurt mit der Heimtextil wieder, wie vor Covid, Schauplatz der international einzigartigen Plattform für Wohn- und Objekttextilien, Interior Design und Trends zum Start der Saison 2023/24.


Bereits mehr als 2'200 Aussteller aus 50 Ländern haben ihr Statement gemacht, dass die Wirtschaft wieder Messen will und braucht und neue, weltweite Kundenbeziehungen schaffen will uns muss!



Das große Thema Nachhaltigkeit

Thematisch wird auf der Heimtextil 2023 das übergreifende Thema Nachhaltigkeit deutlich sichtbar sein.


Mit dem Ausstellerverzeichnis «Green Directory» sowie der Plattform zum Austausch mit Siegelgebern, dem «Green Village», bietet die Heimtextil Orientierung im Dschungel der vielen nachhaltigen Angebote. Auch die beliebten Messerundgänge «Green Tours» führen Besuchende wieder zu kuratierten Ausstellern.


Unter dem Titel «Textiles Matter» setzen die Heimtextil Trends 23/24 Maßstäbe für die zukunftsorientierte und nachhaltige textile Einrichtung von morgen.


Neu ist, dass sich der Trend Space in der Halle 9.0 präsentiert.


Mit dem Nachwuchsprogramm «New & Next» wird jungen Talenten und Start-up-Unternehmen die Möglichkeit geboten, sich im Umfeld der internationalen Branche zu präsentieren.



Die SPACIO 23 vom 12. – 14. Februar 2023, ursprünglich geplant am12. bis 14. Februar, gleichzeitig mit der ORNARIS, der wichtigsten Order- und Netzwerkplattform des Schweizer Detailhandels, wurde verschoben.



Auch auf der ITMA 2023: riesiger Response!


Vom 8. bis 14 Juni kehrt die ITMA nach Mailand zurück, auch sie als Treffpunkt der welt-weiten Textil- und Bekleidungsindustrie. Auch hier ist die Antwort der Industrie mit 1'570 Ausstellern aus 42 Ländern enorm. Zahlreiche Topmarken treten sogar auf größerer Ausstellungsfläche als je zuvor auf!


Laut ITMA Services, dem Veranstalter der ITMA 2023, sind die Hallen für die Bereiche Veredelung, Weberei und Vliesstoffe sowie Spinnerei und Spulerei seit Anmeldeschluss ausgebucht.


Zu den wichtigen Ausstellern, die an der ITMA teilnehmen, gehört auch die Saurer-Gruppe, die im Spinnereisektor eine große Präsenz auf der Messe zeigen wird. Pia Terasa, die Vizepräsidentin für Marketing und Kommunikation der Gruppe, sagte: «Die ITMA 2023 ermöglicht es uns, die neuesten Innovationen zu zeigen, die den Übergang der Textilindustrie zu einer Kreislaufwirtschaft unterstützen.»


Messe Frankfurt: Bronzemedaille für Social Governance

Die Messe Frankfurt hat die Bronzemedaille für Environmental, Social und Governance erhalten vom weltweit grössten Anbieter von Nachhaltigkeitsbewertungen EcoVadis.


Nachhaltigkeit ist eine zentrale Säule in der Unternehmensstrategie der Messe Frankfurt Group.


«Externe Ratings geben unseren KundInnen Orientierung und bestärken unser Unternehmen, die nachhaltige Entwicklung konsequent fortzussetzen» sagt Wolfgang Marzin (Bild), Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt.


Take Out: Heimtextilmessen in der Welt






Komentarze


bottom of page