top of page

«Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt» auf der Spielwarenmesse Nürnberg

Die Spielwarenmesse ist vom 30. Januar bis zum 3. Februar das Schlaraffenland für kreative Produktinnovationen. Die Ukraine nimmt zum zweiten Mal in Folge teil. Aus der Schweiz treten moluk aus Zürich und OOPS Global aus Chiasso auf der Bühne, die die Welt bedeutet, auf.

 

von Urs Seiler || 22. Januar 2024 || Schweizer Vertretung der Spielwarenmesse



Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt» sagt Friedrich Schiller in seiner «Ästhetischen Erziehung des Menschen». An dieser Tatsache hat sich bis heute wenig geändert. Also auf zur Spielwarenmesse in der NürnbergMesse vom 30. Januar bis am 3. Februar!


Erlebe den Spirit of Play

Als größte und bedeutendste Veranstaltung des Jahres bringt die Spielwarenmesse in Nürnberg internationale Entscheider zusammen. Bekannte Marken, trendige Start-ups, Einkäufer großer Ketten, unabhängige Einzelhändler und viele Medienvertreter machen die Spielwarenmesse zu einem einzigartigen Event für alle, die den Markt für Spielsachen.

 

Die internationalen Gemeinschaftsstände auf der Spielwarenmesse bieten den Teilnehmenden die Möglichkeit, ihr Unternehmen und die Produkte auf der Weltleitmesse der Spielwarenbranche kompakt zu präsentieren. Vom 30. Januar bis zum 3. Februar 2024 zeigen sich 13 Länder in verschiedenen Ständen auf dem Messegelände in Nürnberg.



Die Pavillons haben eine lange Tradition. Viele Länder sind seit mehreren Jahren mit einem Gemeinschaftsstand auf der Spielwarenmesse vertreten. Insgesamt präsentieren sich über 250 Unternehmen auf einer Gesamtfläche von rund 4.600 m². Den größten Anteil daran hat der Best of China Pavillon, gefolgt von Hongkong und Großbritannien. Die Ukraine beteiligt sich zum zweiten Mal in Folge an dem Programm.

 


«Ich besuche die Spielwarenmesse, um die Top-Trends sowie Neuheiten zu sehen und neue Geschäftsideen zu entwickeln. Wenn man die Spielwarenmesse besucht, ist man gut informiert, in welche Richtung man sein Unternehmen und sein Sortiment ausrichten muss» sagt Alexander Vincent, Gesellschafter und Mitgründer Ricochet, Kanada.





Der Vorstand der Spielwarenmesse eG von links: – Florian Hess, Christian Ulrich und Jens Pflüger.


Die Spielwarenmesse in Zahlen

  • 2.142 Aussteller aus 69 Ländern

  • davon 396 neue Aussteller

  • 165.000 m2 Fläche

  • 58.000 Fachbesucher aus 128 Ländern

  • Top-5 Länder der Besucher: Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien & Niederlande 



TAKE OUTS

bottom of page