1/5

Mensch vs Maschine: 63 € für das ABC der Szenografie

Der preisgekrönte Mediendesigner und Triad-Gründer Nik Hafermaas spricht an den Raum-Welten zum Thema Technologie vs Menschsein. Natürlich online. Die Liste der Referenten an den Raumwelten 2020 liest sich wie eine Hall of Fame in Szenografie.


by Urs Seiler | 9. November 2020

Raumwelten ist das maßgebende Forum in den deutschsprachigen Ländern für Szenografie und Markenführung im Raum. Jetzt findet es vom 18. – 20. November hybrid statt. «Die Planung Raumwelten hybrid stattfinden zu lassen, hat uns die Transformation zu einer reinen Online- Veranstaltung erleichtert», sagt Ulrich Wegenast (Bild oben), Künstlerischer Geschäftsführer der veranstaltenden Film- und Medienfestival GmbH, Stuttgart.


Nationale und internationale ReferentInnen diskutieren im digitalen Raum die Frage, wie Szenografie, Architektur, Stadtplanung und digitale Medien kreativ mit dem dystopischen Jahr 2020 umgehen und ob sich die These «dass nichts so sein wird wie vorher» bewahrheitet.

Aus Hybrid wird Online Only

Raumwelten, bislang als hybride Veranstaltung geplant, wird nun Online Only stattfinden - und damit noch umfangreicher und intensiver als bisher online geplant. Das Motto «Raumwelten 20 2 0 2.0 – Please Install New Spatial System Now!» wird jetzt, vom 18. – 20. November 2020, im Livestream «Online-Only» stattfinden.

»Brand Experience« muss sich neu erfinden.

Johannes Plass (Bild oben) ist Unternehmer und Experte für Experiential Marketing. Er begleitet mit Mutabor große Automobilkonzerne dabei, die eigene Marke zu schärfen und im Rahmen von Messen und Events zu positionieren. Aktuell betreut Mutabor Audi, Daimler-Nutzfahrzeuge, Volkswagen und den VDA Verband der Automobilindustrie. Seine Credo: «Brand Experience Agenturen müssen sich neu erfinden.»

Preisgekrönt: Hafermaas

Nik Hafermaas ist international anerkannter, in den letzten 20 Jahren mehrfach ausgezeichneter Künstler (zuletzt ADC OneShow Award 2018), Designer und pädagogischer Vorreiter. Als neuer Managing Partner Creation bei Graft Brandlab in Berlin gestalten Nik und sein Team die Beziehung zwischen bahnbrechender Technologie und Menschsein.

Tickets für das Raumwelten-Gesamtprogramm

Die Entscheidung, dass Raumwelten zu einer digitalen Veranstaltung transferiert wird und nicht mehr vor Ort stattfinden kann, stützt sich auf die ab 2. November 2020 geltenden Corona-Richtlinien der Bundesregierung zur Einschränkung der Corona-Pandemie. Das Ticket für das Gesamtprogramm gibt es für 63 € im Ticketshop.

Erhalten Sie die relevantesten Nachrichten aus der Live Kommunikation