Messe Stuttgart: Studiolösung für Veranstaltungen

Die Messe Stuttgart hat mit einem neuen Angebot den Nerv der Zeit getroffen. Nutzer berichten über ihre Erfahrungen.


by Messe Stuttgart | 11. Dezember 2020

Die Kunden über neue Produkte informieren. Schulungen für den Vertrieb durchführen. Die Mitarbeiter über eine neue Unternehmensstrategie in Kenntnis setzen. Eine Betriebsversammlung abhalten. Wie macht man das, in Zeiten, in denen Präsenzveranstaltungen eine stark limitierte Teilnehmerzahl haben und Messen nicht stattfinden dürfen?


«Für alle diese Fälle sind unsere technisch voll ausgestatteten Streaming-Studios die richtige Wahl», erklärt Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Messe Stuttgart (Bild oben). «Wir können, zugeschnitten auf den individuellen Bedarf, Studios in drei Größen anbieten. Sie eignen sich für Podiumsdiskussionen, Konferenzen, Produktpräsentationen und viele weitere Formate.» Rund ein Dutzend Mal wurden die Studios bisher gebucht, Tendenz steigend.


Zur Verfügung stehen drei Studios in unterschiedlichen Größen und mit individuellem Ambiente: Studio L, M und S, im ICS Internationales Congresscenter Stuttgart und im Verwaltungsgebäude der Messe Stuttgart.


Das Studio L bietet sich an für Podiumsdiskussionen, Konferenzen und Produkt-präsentationen. Bis zu acht Redner finden parallel Platz. Es hat eine Nutzungsfläche von 390 Quadratmetern. Dadurch sind auch Hybridveranstaltungen mit bis zu 50 Personen möglich. Mehrere Set-ups parallel sind ebenfalls kein Problem. Das Studio verfügt über zwei Kameras, Ton-, Licht- und Videotechnik, inklusive Schnitt. Das Geschehen lässt sich via Streaming auf bestehende Kunden-Websites oder Kunden-Social-Media-Plattformen übertragen.


Das kleinere Studio M ist ideal für Präsentationen, Pressekonferenzen und Informationsveranstaltungen. Seine Besonderheit: es ist eine komfortable und gleichzeitig mobile Studiolösung, die an jedem beliebigen Wunschort auf dem Gelände der Messe Stuttgart installiert werden kann. Hybrid-Veranstaltungen mit bis zu zwölf Personen sind möglich, auf einer Nutzungsfläche von 121 Quadratmetern.


Schließlich gibt es noch das Studio S mit seiner perfekten Ausstattung für den kleineren und intimeren Rahmen. Mit 46 Quadratmetern ist es besonders geeignet für Vorträge, Talks und digitale Seminare.

Kunden fanden mit den Studios den richtigen Ort für ihre Veranstaltung. «1Point5Events (Bild oben) plant und setzt Veranstaltungen corona-conform um, mit dem Ziel neue Lösungswege für die Veranstaltungsbranche aufzuzeigen. In diesem Zug haben wir uns nach geeigneten Möglichkeiten für hochwertige Video-Aufnahmen umgesehen. In den Studios der Messe Stuttgart wurden wir fündig», erklärt Michael Kaden, 1Point5Events.com, spinnacker.net. «Die Abwicklung lief reibungslos und professionell. Die technischen Möglichkeiten im Studio sind umfangreich: Aufzeichnungen, Live-Streamings, digitale Seminare, Hybrid. Alles ist möglich!»

Die bisherigen Nutzer sind von den Studiolösungen überzeugt. Die Motor Presse Stuttgart hielt dort jüngst ihren Auto-Motor-und-Sport-Kongress «Mobilität der Zukunft» (Bild oben) ab. Zum ersten Mal in einem digitalen Format. Die Premiere ist gelungen, wie Alexandra Übler, Senior Projektmanagement Events, Geschäftsbereich Event & Corporate Publishing, der Motor Presse Stuttgart bestätigt: «Wir sind sehr zufrieden. Das Format kam bei den Referenten und den zugeschalteten, externen Teilnehmern gleichermaßen sehr gut an. Das Studio L ist grandios und war für unsere Zwecke absolut ideal, denn es erlaubte uns drei unterschiedliche Bühnensituationen zu realisieren.»


Dass die Skepsis, ob ein solches Format gelingen könne, anfangs groß war, wollte Übler nicht verhehlen. «Es war unsere erste rein digitale Veranstaltung. Nach der gemachten Erfahrung kann ich nur sagen, dass wir das sofort wieder machen würden. Die Zusammenarbeit mit dem Servicepartner Neumann & Müller, der für die Studiotechnik verantwortlich war, lief reibungslos und hochprofessionell.» Den Rednern des Kongresses standen drei Settings zur Verfügung: ein Bereich mit Stehtischen, eine Leinwand mit Screen für die Moderatorin und eine Loungesituation mit Sesseln für die Talkrunde. Für die Zukunft setzt man bei der Motor Presse Stuttgart verstärkt auf Hybrid-Veranstaltungen, die komplett digital ins Netz übertragen werden und zu denen Redner aus anderen Kontinenten live zugeschaltet werden.

«Unser jährliches internationales Networking-Highlight – das prostep ivip Symposium (Bild oben) – als reale Veranstaltung im ICS aufgrund der aktuellen Situation aus Sicherheitsgründen zu canceln, fiel uns zunächst nicht leicht. Das Symposium als virtuelle Veranstaltung weltweit live aus dem ICS zu streamen wurde dank der professionellen Unterstützung des ICS Teams dann doch ein voller Erfolg, der aus einer schwierigen Situation eine hervorragende Möglichkeit machte, eine noch größere, neue Zielgruppe zu erreichen», ist Dr. Alain Pfouga, Geschäftsführer prostep ivip Verein, begeistert von den Möglichkeiten. Auch in 2021 wird das prostep ivip Symposium im ICS durchgeführt werden.


Die Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz Baden-Württemberg war kürzlich ebenfalls zu Gast in den Messestudios, um ihren zweitägigen KONGRESS BW von dort aus live zu streamen.


Die Messe Stuttgart hielt bereits im September ihre Betriebsversammlung im Studio L ab, erstmals im digitalen Format, was hervorragend funktionierte. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren via Microsoft Teams zugeschaltet und konnten ihre Fragen an eine Moderatorin über die Chatfunktion einreichen, auf Wunsch sogar anonym. Es entstand trotz des digitalen Formats eine sehr rege Frage- und Antwortrunde. Im Ergebnis waren alle Beteiligten mehr als zufrieden.


Die räumlichen Möglichkeiten der Messe Stuttgart sind jedoch nicht auf festinstallierte Studios begrenzt. Auch die Messehallen können für hybride Formate gebucht und auf Wunsch mit mobilen Studiolösungen ausgestattet werden, was bereits einige namhafte Unternehmen aus der Automobilbranche und weitere Industriezweige für Strategie-Updates, Produktpräsentationen und ähnliches genutzt haben.


Die Messe Stuttgart gehört mit fast 180 Millionen Euro Umsatz und 34 Millionen Euro Ergebnis in den starken geraden Geschäftsjahren zu den führenden deutschen Messegesellschaften. Jährlich präsentieren sich mehr als 23.500 Aussteller auf einer Hallenfläche von 120.000 Quadratmeter, auf 40.000 Quadratmeter Freifläche und in rund 33 flexibel nutzbaren Räumen im angeschlossenen ICS den bis zu 1,36 Millionen Besuchern. Die Messe Stuttgart ist mit drei Tochtergesellschaften, 16 Auslandsvertretungen und zahlreichen Vetriebspartnern in 56 Ländern für ihre Kunden präsent.


Bilder: Motor Presse Stuttgaert | Messe Stuttgart | prostep ivip Symposium 2020, prostep ivip Verein)