top of page

71 % der jüngeren Generationen vertrauen Marken mehr, mit denen sie auf Events interagiert haben. Happy New 2024!

Mit dem Aufschwung von KI-gesteuertem Content und Avataren und der zunehmenden Optimierung des Online-Marketings prognostizieren wir ein explosives Wachstum bei Events. Happy New Event 2024!

 


Von Roland Kümin*, Urs Seiler* || 1. Januar 2024


Denken Sie daran, Events besitzen eine Authentizität, die digital nicht replizierbar ist. Sie erfüllen das menschliche Bedürfnis nach Verbindung – etwas, das in unserer technikgesättigten Welt immer wertvoller wird.

 

2024 kündigt sich als ein Wendepunkt für die Eventbranche an, gekennzeichnet durch eine Mischung aus technologischer Innovation und einer Rückkehr zum intrinsischen menschlichen Bedürfnis nach Verbindung und Gemeinschaft. Es ist eine aufregende Zeit, Teil dieser Entwicklung zu sein, während wir die Zukunft von Events navigieren und gestalten.

 

In unseren Gesprächen mit unseren Partnern wird für 2024 eine überwältigende positive Perspektive vermittelt. Dieser Optimismus gedeiht interessanterweise trotz einer inflationären Wirtschaft, globaler politischer Konflikte und branchenweiten Entlassungen.


Events: BoE-International und BrandEx-Award: 17. bis 18. Januar 2024, Messe Dortmund.

 

Daher unsere Prognose für 2024:

 

Jüngste Forschungen von GTM-Partnern und Splash haben eine verblüffende Tatsache ans Licht gebracht: TeilnehmerInnen an Veranstaltungen erzielen etwa das Zehnfache an Return-on-Investment im Vergleich zu Nicht-Teilnehmern (siehe Splashthat).

 

Auch Amex bestätigt diese Meinung und positioniert Events direkt hinter Online-Werbung in den B2B-Marketingbudgets. Darüber hinaus offenbarte Freeman einen bemerkenswerten Trend: 71 % der jüngeren Generationen vertrauen Marken mehr, mit denen sie auf Events interagiert haben.

 

Deshalb meine Vorhersage fürs nächste Jahr: Events werden zum bevorzugten Marketingkanal aufsteigen.

 

Die Kombination aus hybriden, virtuellen und persönlichen Events, gepaart mit dem reichhaltigen, wiederverwendbaren Content, der aus diesen Interaktionen entsteht, positioniert Events als eine wahre Marketing-Goldgrube.

 


Aber übersehen wir dabei diese wichtigen Trends nicht:

 

·      Ein Bestreben nach Kosteneffizienz, angetrieben durch inflationäre Tendenzen.

·      Verbesserte Flexibilität beim Ticketkauf.

·      KI, nicht nur als Schlagwort, sondern als zentrales Planungsinstrument.

·      Ein vertieftes Engagement für Nachhaltigkeit.

·      Datengesteuerte Entscheidungsfindung.

·      Events zum Aufbau von Gemeinschaften (Community Building)

 

Wenn wir in die Zukunft blicken, wird deutlich, dass Eventtechnologie zum Rückgrat moderner Veranstaltungen geworden ist. Sie revolutioniert unsere Planungs-, Organisations- und Durchführungsprozesse. Der Horizont erweitert sich täglich mit Fortschritten, die von Registrierungs- und Ticketing-Plattformen bis hin zu Event-Apps, Live-Streaming-Tools und immersiven Virtual-Reality-Erlebnissen reichen. KI, Datenanalytik und interaktive Technologien rüsten Eventplaner mit einem vielfältigen Arsenal aus, um fesselnde, unvergessliche Erlebnisse zu schaffen.

 

Lassen Sie uns diese Trends, Herausforderungen und Chancen annehmen, während wir unseren Kurs durch die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft des Eventmarketings steuern.


*Roland Kümin (links) ist Tech-Editor, Urs Seiler Publizist von smartville.digital

 








Kostenlos zur Empack! Jetzt einfach Banner oben anklicken und mit Code 1412 registrieren!

Commentaires


bottom of page