top of page

«Endlich raus aus der Videokonferenz»: Mit Industrie 4.0 und Manufacturing X auf der Hannover Messe!

Es reicht nicht, aus der Natur zu lernen, wir müssen sie integrieren. Lösungen dazu sind naturgemäß auf der Mutter aller Messen, der Hannover Messe vom April zu sehen. Sie kommt zur richtigen Zeit für Technologien für eine vernetzte und klimaneutrale Zeit sowie den Diskurs zwischen Industrie, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft.


by Urs Seiler | 16. Februar 2023

von links: Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG, Dr. Nina Gaißert, FESTO, Eko S. A. Cahyanto, Industrieministerium Indonesien.


Die Hannover Messe vom 17. bis 21. April wird in einem stark erholten Messe-Umfeld stattfinden. Der AUMA spricht von einem starken Einstieg ins neue Messejahr 2023 in Deutschland mit der Rückkehr von 70 Prozent der Aussteller und 65 Prozent der BesucherInnen im Vergleich zu vor Corona, das während bloß 9 Monaten Messezeit nach der Aufhebung der Pandemierestriktionen.



«Die Lösungen auf die vier grossen Herausforderungen unserer Zeit – Klimawandel, Energieknappheit, Lieferketten und Fachkräftemangel in Europa – werden technischer Natur und auf der Hannover Messe zu sehen sein» sagte Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe an der Hannover Messe-Pressekonferenz am 15. Februar.


Auch die Internationalität wird im 2023 auf der Hannover Messe, insgesamt sind 4'000 (!) Aussteller erwartet, «deutlich besser als im 2022, weil die Reiserestriktionen weniger sind», sagt er. Und: «Wir alle fühlen das Gleiche. Wir können als Menschen endlich wieder zusammen finden! Das zeigt: es ist endlich wieder Messe. Endlich raus aus der Videokonferenz – und rein in die Messehalle und den Wettbewerb!


Kernthemen Industrie 4.0 und Manufacturing X

Industrie 4.0, das versteht sich von selbst, gehört zum Kernthema der ersten «richtigen» Hannover Messe seit der Pandemie. Aber damit das volle Potenzial von Industrie 4.0 erschlossen werden kann, braucht es Daten. Viele Daten, auf die alle am Wertschöpfungsprozess beteiligten Unternehmen zugreifen können. Ein neues zusammenhängendes Datenökosystem soll Abhilfe schaffen: Manufacturing X. Im engen Schulterschluss mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz werden auf der HANNOVER MESSE die ersten Schritte zur Umsetzung von Manufacturing X vorgestellt.


Industrie 4.0 soll auch helfen, dem dringend notwendigen Energiethema Lösungen zu bieten. «Industrie 4.0 und jede Menge Automation in der Energie sind per se Kerninhalt der Hannover Messe», sagte Dr. Jochen Köckler.


Revolutionäre Lösungsansätze in der Kreislaufwirtschaft


«In der Kreislaufwirtschaft dürfen wir nicht allein auf die Lösung in der Verbrennung von Öl setzen», sagte Dr. Nina Gaißert vom Aussteller FESTO in einem bahnbrechenden, umwälzenden Referat. «Es reicht nicht mehr aus, aus der Natur zu lernen, wir müssen die Natur integrieren. Wir können erst durch die Fusion von Biologie und Technologie zu einer echten Kreislaufwirtschaft kommen» sagte sie. FESTO investiert zu diesem Zweck in Bionicprojekte und zeigt sie auf der Hannover Messe (Bild oben) und insgesamt 7 Prozent des Umsatzes von 3.36 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung.



ChatGPT auch für die Industrie?

Auf der Weltleitmesse der Industrie zeigen rund 4 000 Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Elektro- und Digitalindustrie sowie der Energiewirtschaft Lösungen für die Produktion und Energieversorgung der Zukunft. Für jede der aktuellen globalen Herausforderungen werden auf der HANNOVER MESSE Lösungsansätze gezeigt.


Auch die sogenannte generative KI wird den Weg in die Industrie finden. Systeme wie ChatGPT oder DALL-E können heute schon beim Texten, Programmieren und Designen unterstützen. Zum Thema KI bietet die HANNOVER MESSE ein umfassendes Angebot an Besucherführungen, Foren und Präsentationen von KI-Tools und Use Cases der Aussteller.


Karrierekongress WomenPower

Der Karrierekongress WomenPower ist eine der erfolgreichsten Netzwerk- und Diskussionsveranstaltungen für Frauen, wenn es um Diversität, Karriereförderung, Nachhaltigkeit und neue Arbeitswelten geht. Der Kongress wird alljährlich im Rahmen der HANNOVER MESSE ausgerichtet und richtet sich in erster Linie an Teilnehmer*innen aus dem MINT-Bereich. In diesem Jahr lautet das Motto „Celebrate Diversity“. Dr Köckler wies darauf hin, dass Women Power bereits zum 20. Mal auf der Hannover Messe stattfindet.


Grenzenlose Zukunft: Partnerland Indonesien

Mit Indonesien präsentiert sich die größte Wirtschaftsmacht in der ASEAN Region als Partnerland der HANNOVER MESSE 2023. Das Motto lautet: Making Indonesia 4.0. Bis 2030 möchte Indonesien eine der zehn größten Volkswirtschaften der Welt sein. Der Anteil der Erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung soll bis dahin 51,6 Prozent am Gesamtzubau ausmachen. Auf der HANNOVER MESSE präsentiert sich das aufstrebende Land als zuverlässiger Partner für Unternehmen rund um den Globus. «Indonesien hat eine grenzenlose Zukunft mit einem Unternehmergeist, der unzählige Möglichkeiten mit sich bringt» sagte Eko S. A. Cahyanto vom indonesischen Ministerium für Industrie.


Fazit

«Menschen haben die Probleme geschaffen. Aber wir sind in der Lage, die Probleme zu lösen. Ich wünsche Ihnen eine tolle Hannover Messe. Schauen Sie auf die Lösungen», sagte Dr. Nina Gaißert.



Deutsche Messe: Umsatz wächst auf 280 Mio. Euro

Nahezu alle Veranstaltungen der Deutschen Messe AG im Jahr 2022 verliefen über den Erwartungen. Der Umsatz mit 202 Millionen Euro ist fast doppelt so hoch wie im Pandemiejahr 2021 und rund 5 Mio. Euro über den Planwerten.


Im Januar 2023 endete die DOMOTEX in Hannover mit Rekordwerten bei der Ausstellerzufriedenheit. 2023 wird das Unternehmen rund 90 Messen und Events im In- und Ausland ausrichten und die Umsatzerwartung auf 280 Mio. Euro steigern. Auch hier seien die Vorzeichen äußerst positiv, so Dr. Jochen Köckler.


コメント


bottom of page