top of page

Was bringen die kommenden Metallbearbeitungsmessen?

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Im September und Oktober kommt es zu den angestammten Messen der Metallbearbeitung in der Schweiz und in Deutschland und im 2023 zur EMO in Hannover. Mit 10 Tipps zur erfolgreichen Messebeteiligung.



by Urs Seiler | 30. August 2022


Live ist Königin auf der Blech-Messe in Bern


Die Ble.ch in der Bernexpo vom 20. – 22. September 2022 macht den Auftakt in den heißen Messeherbst der Metallbearbeitungswirtschaft in der Schweiz mit dem Ticketcode 2792526851 einem kostenlosen Eintritt für MessebesucherInnen. «Live ist Königin auf der Ble.ch-Messe in der Bernexpo. Messen leben vom emotionalen Gesamterlebnis, vom Haptischen, vom Persönlichen und vom Netzwerken, viele dieser Elemente lassen sich virtuell nicht abbilden» sagt David von Büren im smartville.digital Podcast. Die Ble.ch findet im September mit mehr Ausstellenden und gemäß der Hoffnung der Messeleitung auch mit mehr Besuchenden statt. Da sind aber die geopolitischen Rahmenbedingungen mit den durch den Krieg in der Ukraine beschleunigten Lieferschwierigkeiten. Hier gibts einen kostenlosen Eintritt.



Kehren die BesucherInnen nach Covid auf die AMB zurück?


Zur letzten durchgeführten AMB-Messe für die Metallbearbeitung kamen im 2018 über 90'000 FachbesucherInnen und über 1'400 Aussteller. Der Fachkräftemangel ist auch in dieser Industrie ein Riesenthema. Die AMB vom 13. bis 17. September 2022 legt deshalb einen umfassenden Schwerpunkt auf die Karrieremöglichkeiten in der Metallbranche, zum Beispiel mit dem Gemeinschaftsstand «junge innovative Unternehmen» oder dem VDMA-Technologieforum. Jungunternehmen präsentieren sich in herausfordernden Pitch-Runden. Die AMB in Stuttgart wird zum Stimmungsbarometer zu Themen wie Chipmangel, Materialknappheit oder Energieversorgung. Die Schweizer Vertretung der AMB Stuttgart.




Lieferschwierigkeiten in der Aluminium-Industrie


Laut einer Studie erreicht die Aluminiumnachfrage bis im Jahr 2030 einen Höchststand mit einem Wachstum von 40 (!) Prozent. Die Aluminium-Messe in Düsseldorf vom 27. bis 29. September wird in der Messe Düsseldorf Antworten darauf liefern, wie und ob diese hohe Nachfrage angesichts der Nachwehen der Pandemie, von Lieferproblemen und dem Ukraine-Krieg bewältigt werden kann. Auch das Thema der dramatisch gestiegenen Energie- und Rohstoffpreise wird ein Rahmenthema.



365 Tage EMO – Die Mutter aller Metallmessen im 2023

Die Mutter aller Messen in der Metallbearbeitungswirtschaft ist natürlich die EMO in Hannover vom 18. bis 23. September 2023 (nicht 2022). Nach vier Jahren Pause findet die Weltleitmesse der Produktionstechnologie 2023 wieder in Deutschland statt.


Große Ereignisse werfen ihre Schaffen voraus, sagt man. Vom 18. bis 23. September 2023 präsentieren internationale Hersteller von Produktionstechnologie zur EMO Hannover 2023 smarte Technologien für die gesamte Wertschöpfungskette. (Bild: Marcel Wichmann mit einem Digital Twin. Quelle: IFW Hannover)


Mit neuem Konzept, neuem Claim, neuem Ausstellungsbereich, neuen Formaten und Themenschwerpunkten bringt die Neuauflage frischen Wind in die Branche. Mit den «Future Insights», «Future of Business», «Future of Connectvity» und «Future of Sustainabilty in Production» werden drei Handlungsfelder definiert, die aktuell die Diskussion in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft der meisten Industrieländer bestimmen. Auf keiner anderen Veranstaltung weltweit kommt die internationale Community der Produktionstechnologie sowohl von Hersteller- wie von Anwenderseite so geschlossen zusammen, wie auf der EMO Hannover. Die Schweizer Vertretung der Deutschen Messe.



Take Outs


Messekalender



Aluminium Düsseldorf mit Ausstellermatchmaking und BesucherInnen-Matchmaking: 27-29.9.2022





Comments


bottom of page