top of page

Hat die EuroShop das Tal der Tränen durchschritten?

Die EuroShop, auch Weltleitmesse für Messebau und Event, kehrt auf hohem Niveau zurück. Endlich treffe ich einmal meine LinkedIn-Kontakte, sagt eine Angehörige der Millennial-Generation!


by Urs Seiler | 2. Dezember 2022



Messen sind zurück! Und mit ihnen auf hohem Niveau die EuroShop 2023!


«Die weltweite Handelsbranche steht vor den grössten Herausforderungen in der Nachkriegsgeschichte» sagt Ulrich Spaan, Mitglied der Geschäftsleitung EHI Retail Institute in Köln. Gut dass da die EuroShop 2023 als globales Fenster der Handels- und Eventwirtschaft der Branche den dringend benötigten Impuls verleihen wird!



Gemäss dem Weltmesseverband UFI liegen die weltweiten Umsätze der Messewirtschaft im 2022 bereits wieder bei 87 Prozent des Vorcoronaniveaus von 2019 – obwohl in den ersten drei Monaten im 2022 covidbedingt weltweit kaum Messen stattfanden. In Europa liegt dieser Wert sogar schon bei 96 (!) Prozent.


Auch für die EuroShop 2023, The World’s No. 1 Retail Trade Fair, wie sie der Veranstalter nennt, läufts gut.


Gemäss der EuroShop Direktorin Elke Möbius (links) ist die EuroShop 2023 bereits Mitte November 2022 bei einer Hallen-belegung von 100'000 Quadrat-metern angekommen. Das sind 80 Prozent der Pro-Covid-EuroShop vom Februar 2020. Der Bereich «Expo & Event Marketing» sah Mitte November 2022 bereits 81 Aussteller auf 5’562 Quadratmetern, das heisst durchschnittlich 70 Quadratmeter pro Aussteller.


Weitere Leitmessen am Messeplatz Deutschland übertreffen diese Werte - auf hohem Niveau - sogar noch. Auf die Kunststoffmesse K, ebenfalls in der Messe Düsseldorf, kamen im November 2022 3’037 Aussteller und 176’000 FachbesucherInnen, das sind 91 Prozent (!) des Vorcoronaniveaus. Diese Erfolgszahlen lassen sich auf viele Messen und Messeplätze erweitern.



Das sind Abstimmungen mit den Füssen der ausstellenden Wirtschaft, die jetzt wieder Messen will, um während Covid wirtschaftlich verlorenen Boden gut zu machen. «Wir haben das Tal der Tränen durchschritten» sagt die EuroShop-Messeleiterin Elke Moebius.


Hier sind die Argumente pro Medium Messe – und um die EuroShop vom 26. Februar bis 2. März 2023 in der Messe Düsseldorf zu besuchen.


· Auch die Millennialgeneration X,Y,Z, Alpha will wieder Live-Events. Zitat einer Social Media-UserIn auf einer Messe: «Jetzt habe ich endlich einmal meine LinkedIn-Kontakte persönlich getroffen.»


· Der Begriff der «virtuellen Messe» kann nicht abbilden, was live auf einer Veranstaltung abgeht, ist ein Etikettenschwindel. «Am Freitag ist Turnverein, der ist nicht ersetzbar», sagte kürzlich ein Podiumsteilnehmer.


· Messeauftritte sind für das Verkaufspersonal und MessebesucherInnen ein «Incentive». Namentlich für Vertriebsleute gibt es keine intensivere Plattform, um bestehende und potenzielle Kunden in hoher Zahl zu treffen.


· Onlineverlängerungen (hybride Messen) sind teuer, weil sie ein anderes Format erfordern als einfach ein Streaming des Messegeschehens.


· Live kann alles (Vertrauen bilden), was online nicht kann.


· Aber online kann auch alles, was live nicht kann: das Überwinden von Raum und Zeit. Die Effektivität liegt in der korrekten Nutzung beider Tools. «Niemand sagt, dass der physische Weg nicht funktioniert» sagt der CEO einer Digitalagentur.


· Content is King? Nein, Experience (ein immersives Erlebnis) ist King! Content ist der Königsweg dahin.


· «Die Pandemie hat uns die Limitierungen von Online aufgezeigt», sagt ein Messeveranstalter.


· Auf Messen wird Zukunft gezeigt. Das wird auch auf der EuroShop für die Handels- und Livekommunikationswirtschaft so sein.


· Messeprofis wissen: auf Messen geschehen spontane, unerwartete, nicht geplante Erlebnisse und Kontakte. Die Angelsachsen nennen dieses Phänomen «Serendipity». Das gibt es so auf dem Internet nicht.


Das ist das Umfeld, in dem die EuroShop 2023 vom 26. Februar bis am 2. März 2023 in der Messe Düsseldorf stattfindet.



Expo & Event Marketing neu in Halle 1! Mit dem IFES und fwd: Global Village

Die EuroShop 2023 kommt mit acht Megatrends im Handel: Nachhaltigkeit, Exerience, Connected Retail, Customer Centricity, Smart Store, Third Places, Energy Management, Vitale Innenstädte.


Neu ist der Messebereich «Expo & Event Marketing» in Halle 1 angelegt. Hier wird nicht zuletzt das Thema Nachhaltigkeit inszeniert, zum Beispiel am Gemeinschaftsstand der Branchenverbände fwd: und IFES im IFES Global Village.




Aus dem Bereich Expo & Event Marketing angemeldet haben sich zudem Mitte November 2022 bereits: ADEXPO, Aluvision, beMatrix, Duo Messesysteme, Fundus7, IFES, Memo Steel, Octanorm und Syma.



Die Special Areas der EuroShop

Die Special Areas der EuroShop umfassen verschiedene Sonderflächen, die Freiräume für Spezialisten, Start-ups, für die „Generations X, Y & Z“, für Ideen, Visionen und innovative Produkte bieten. Bewährte Special Areas der EuroShop sind das Designers´ Village, Start-up hub, POPAI Shop Global Village und IFES Global Village sowie die Italian Lighting Lounge.


Das «Urban Future Lab» zeigt und entwickelt gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern neue Attraktivitätsfaktoren und Besuchsanlässe für die Städte von Morgen.


Der «Room4Senses» konzentriert sich auf die sinnliche Wahrnehmung. Studierende der Fachschule für Werbegestaltung Stuttgart reduzieren die Sensorik des Messepublikums im Specials Room4Senses auf vier Sinne.


Im «Retail Ball Game» der Hochschule Düsseldorf HSD wird die offene Kommunikationsplattform thematisiert Herausforderungen und Lösungsansätze des Retail der kommenden Jahre.



And the winner is…Awards auf der EuroShop

Die Awards der EuroShop würdigen in erster Linie herausragende Leistungen der internationalen Retailszene und verwandter Bereiche.


Die EuroShop 2023 ist für Fachbesucherinnen und -besucher von Sonntag 26. Februar bis Donnerstag 02. März 2023, täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Messetickets gibt es nur online unter www.euroshop.de/1130. Die Tageskarte kostet 70,- Euro, die 2-Tageskarte 120,-- Euro und die Dauerkarte 165,-- Euro.


Los gehts! Eintauchen in die immersive Welt der EuroShop 2023 – The World’s No 1 Retail Trade Fair!





Comments


bottom of page