1/5

Promotion des digitalen Kompass: auf der SVIT-Messe in Echtzeit!

Anbieter, User und Interessierte haben sich am 21. September 2020 wieder in der wirklichen Welt am SVIT Digital Day in der Trendwelt im KOSMOS in Zürich getroffen.


by Urs Seiler | 6. Oktober 2020



Das Hallenkonzept (Bild unten) am SVIT Digital Day, ein «One-stop-Shop» für Aussteller mit «schnellen» Theken aus Paletten, Displays und Beschriftungen stammt von Pape Werbe AG in Weiningen. «Ausstellungsbau muss heute schnell gehen und die Opulenz der Vergangenheit ist ein Relikt von gestern», sagt Firmengründer Andy Pape. Der SVIT selber hatte ein umfangreiches Schutzkonzept für die Teilnehmenden entwickelt.

Die Kommission «SVIT Digital» lancierte an diesem Tag zusätzlich ein «Meet and Greet» für alle Besucher der Veranstaltung. Diese konnten ihre digitalen Anliegen direkt mit ausgewiesenen Profis und weiteren Usern am grossen Tisch diskutieren und Lösungsansätze erarbeiten. Sämtliche SVIT Organisationen – resp. deren Mitglieder – wurden auf diesen Event aufmerksam gemacht.

Der SVIT respektive deren Mitglieder sind Partner und Berater in Immobilienfragen, wenn es darum geht, eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen oder zu verkaufen, zu mieten oder zu vermieten, zu verwalten oder zu bewerten.

Digital Kompass

Digitalisierung ist in aller Munde. Der SVIT, Schweizerischer Verband für die Immobilienwirtschaft, führt seine Mitgliedsfirmen in die digitale Transformation ein. Er sagt (Webpage): Dabei dürfen und werden wir das Disruptive nicht aus den Augen verlieren. Über kurz oder lang gehören die Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft grundsätzlich auf den Prüfstand.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen schrittweiser («inkrementeller») und disruptiver Digitalisierung. Inkrementell bedeutet, ein bestehendes Geschäftsmodell stetig und allmählich zu digitalisieren – eine responsive Website, ein CRM-System oder eine eigene App sind Beispiele für diese Strategie. Das Geschäftsmodell als solches bleibt aber bis auf weiteres unangetastet: ein Vermarkter vermittelt weiterhin Objekte, ein Bewirtschafter managt, ein Schätzer bewertet sie.

Anders bei der disruptiven Strategie: Sie stellt Geschäftsmodelle radikal in Frage und hat das Potenzial, ganze Branchen aufzumischen. Uber, AirBnB und Spotify sind bekannte Beispiele dafür.

Der SVIT Schweiz will seine Mitglieder dazu ermutigen, den Schritt mit der Digitalisierung zu wagen. Darum haben wir in Zusammenarbeit mit dem IVD (Immobilienverband Deutschland) den Digital Kompass für die Schweiz entwickelt. Der Digital Kompass hilft , sich in der digitalen Welt rasch zu recht zu finden: Wie digital bin ich schon heute?

Die SVIT Immobilienmesse findet am 26. -28 März 2021 im Lake Side in Zürich statt.

SVIT-Veranstaltungen: https://www.svit.ch/de/events

Erhalten Sie die relevantesten Nachrichten aus der Live Kommunikation