top of page

Das IMEX Frankfurt Tagebuch #3: Hauptstadt der Schweizer Kongresswirtschaft

Die IMEX Frankfurt, die Fachmesse für weltweite Destinationen, die erste in der Covid-Ära seit 2019, war sowohl auf Aussteller- als auch BesucherInnenseite stark geschrumpft, aber es tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Jedermann und jedefrau waren froh, wieder Geschäfte von Angesicht zu Angesicht zu machen.


by Urs Seiler | Frankfurt 3. Juni 2022


Re-connecting mit der Welt von links: Jonas Scharf, Managing Director Venues MCH Group. Barbara Albrecht, Geschäftsführerin Switzerland Convention & Incentive Bureau. Ray Bloom Founder IMEX. Carina Bauer, CEO IMEX.


Die gute Stimmung lag daran, dass hier Geschäfte zwischen EinkäuferInnen von MICE-Leistungen und den Aussteller-Destinationen gemacht werden. Die Energie, die Euphorie, die Freude, das gibt es auf dem Internet nicht.


Gemäß den Angaben des Veranstalters wurden auf der IMEX Frankfurt 40'000 Verabredungen getroffen. «Ich traf auf Aussteller, die in Verhandlungen waren, aber eigentlich gar keine Aufträge mehr annehmen konnten», sagte Ray Bloom, der Gründer der IMEX Frankfurt.


Das weiss der Veranstalter, weil er seit Jahr und Tag mit dem sogenannten «hosted buyer programme» EinkäuferInnen auf eigene Kosten an die IMEX Frankfurt bringt – die dann mindestens um die 10 Termine wahrzunehmen und dem Veranstalter nachzuweisen haben. Im Nach-Covid-Jahr 2022 waren das rund 3'000 eingeladene EinkäuferInnen. Zur IMEX 2022 kamen insgesamt rund 9'000 BesucherInnen und 2'300 Aussteller gegenüber 14'000 BesucherInnen im Jahr 2019.



Die IMEX Frankfurt, es gibt auch eine IMEX America in Las Vegas, hat übrigens das Versprechen der Messewirtschaft, bis im Jahr 2030 die Emissionen auf 40 Prozent zu reduzieren und im Jahr 2050 emissionsfrei zu sein, unterschrieben. Sie hat bereits während einem Jahrzehnt ihre ökologischen Fußabdruck gemessen.


«Es war eine großartige Woche für unsere globale Branche. Die Messe war von einem Gefühl der Kameradschaft und des Feierns durchdrungen, und es war ein gutes Gefühl, wieder im selben Raum zu sein. Wir haben von einigen großen Vertragsunterzeichnungen und einer Vielzahl von Geschäftsabschlüssen gehört», sagte Carina Bauer, CEO der IMEX.


«I came to connect with people from our industry I’haven’t seen for two years.» James Morgan, International Tourism and Hospitality College, Riyadh, Saudi Arabien


«Wir treffen hier Kooperationspartner des Verbandes und arrangieren Termine. Die IMEX ist unser Knotenpunkt, wo wir Leute zusammen bringen.» Jutta Schneider-Raith, Leiterin Geschäftsstelle DeGeFest, Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft (Bild oben, rechts Jörn Raith, Vorsitzender des Vorstandes DeGeFest).


«Das ist hier ein unglaubliches Klassentreffen». Michael Biwer, Vice President guest events Messe Frankfurt (Aussteller)


«Die IMEX ist unser Pass zur Welt.» Noor Ahmad Bin Hamid, CEO Malaysia Convention & Exhibition Bureau


Die Schweizer Kongresswirtschaft auf der IMEX

«Everybody’s here - alle sind sie wieder hier!.» Carsten Nadler, Vice President Business Development Europe, sparks Brand Experience Company Schweiz (Bild oben von links: Carsten Nadler, Stephan Buurma, Managing Director Messe Frankfurt Asia, Hong Kong. Wolfgang Marzin, CEO Messe Frankfurt. Franziska Lind, Assistentin des CEO.)


«Ich bin mega happy, wieder Leute zu treffen. Ich bin durch die IMEX Frankfurt durchgelaufen und habe gedacht: Wow!» sagte Christian Gottstein, Aussteller mit den Dorint Hotels, Basel/Zürich.


«Wir können auf der IMEX die Region St. Gallen Bodensee der Welt als Kongressstandort bekannter machen». Kismet Özdemir, Projektleiterin Event & Kongress Services, St. Gallen Bodensee Tourismus


Und schliesslich der Verfasser dieser Zeilen, smartville.digital founder Urs Seiler: «Ich mache hier neue Kontakte, die auf Jahre hinaus wertvoll bleiben. Die IMEX war für mich ein so großer Erfolg, dass ich mir jetzt überlege, wie ich ihn wiederholen kann.»


Die nächste IMEX Frankfurt findet eine Woche früher statt als üblich, vom 23. – 25. Mai 2023 in der Messe Frankfurt.



Vorschau, Montag 6. Juni: «Women in der MICE-Wirtschaft».

bottom of page