top of page

Easyfairs: Das macht die Empack so attraktiv!

Easyfairs lanciert den Verpackungsevent des Jahres, die Empack vom 30. – 31. März, mit einem kostenlosen Messe-Eintritt (unten) mit smartville.digital!


by Urs Seiler | 25. März 2022



Keine Maske, ohne Zertifikat! Freedom Day auf der Empack in der Bernexpo!


Die Empack mit Daniel Nussbaumer, Head of Swiss Unit, Easyfairs (Bild unten) ist lanciert. Auch smartville.digital mit Founder Urs Seiler nimmt teil und ist Medienpartner der Empack!



Am 30. bis 31. März 2022 geht’s jetzt wieder los in der BERNEXPO mit der «EMPACK», dem nationalen Branchentreffpunkt der Schweizer Verpackungsszene. Kristina Nadjarian, Marketing- und Contentmanagerin bei Easyfairs Switzerland GmbH (Bild unten), sagt: «Live-Events auf Messen wie der EMPACK schaffen einzigartige, persönliche Begegnungen. Das kann in dieser Form kein anderes Marketing-Tool. Die Teilnahme an Fachmessen wie der EMPACK und der parallel stattfindenden LOGISTICS & AUTOMATION ist extrem wichtig für die Akteure der jeweiligen Branchen.»



An den beiden Messetagen im Herzen der Schweiz werden die teilnehmenden Besucher und Fachleute vernetzt und aus erster Hand informiert. Dabei erwarten sie Highlights und Sonderbereiche wie die «Packaging Talks» in Zusammenarbeit mit dem SVI, eine spezielle «Award Exhibition», first-hand Insights, Fallstudien und spannende Referate. Mit einer «Workbench»-Zone und vielen anderen geballten Networkingzonen für die lang ersehnte Live-Kommunikation werden alle Elemente und Komponenten zum übergeordneten Messethema «The future of packaging» die Schweizer Industriekompetenz zusammenbringen (Bild oben Innoveris: Stefan Vögele, Easyfairs).


Gesamte Wertschöpfungskette

Spezialisiert und fokussiert können die BesucherInnen der Messe den gesamten Verpackungsteil der Wertschöpfungskette von der kreativen Entwicklungsphase bis zum technischen Verpackungs- und Abfüllprozess mit modernsten Maschinen erleben. Key Player der Branche wie Mettler Toledo (Schweiz) GmbH, Biplast AG, Schmalz AG, Schelling AG, Tanner & Co. AG, Saropack AG oder die Premiumpartner Bluhm Systeme GmbH und elitec AG sind bereits am Start, um den Teilnehmenden die neuesten Technologien und Dienstleistungskonzepte zu präsentieren.


Hier gibt’s Zukunft: «Packaging Talks» in Halle 3.0

An der «EMPACK» 2022 präsentiert Easyfairs neben dem vielfältigen Rahmenprogramm auch die bewährten Fachvorträge der «Packaging Talks» in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzpartner SVI. An beiden Messetagen werden die Teilnehmenden von Kristina Nadjarian (Easyfairs, links) und Alexander Muxel (SVI) jeweils um 10.00 Uhr begrüsst.


Während beiden Messetagen haben BesucherInnen auch Gelegenheit, die nominierten Produkte des Swiss Packaging Awards des SVI in der Halle 3.0 zu begutachten.



Am Mittwoch, den 30. März 2022 um 10.05 Uhr geht es mit dem ersten Thema «Verpackt in bio, aber wie?!» mit Niklas Voss von der FKuR Kunststoff GmbH los und die Gesprächsrunde «Meet the speaker» startet um 10.35 Uhr. Um 11.00 Uhr wird Detlef Gnauck von Out Nature by PreZero zum Thema «Silphie-Faser als alternativer Rohstoff für Papier» einen Vortrag halten. Am Nachmittag um 13.00 Uhr moderieren Babette Sigg vom Konsumentenforum und Niklas Voss von der FKuR Kunststoff GmbH die Panel Diskussion «Wie war das doch gleich mit Kunststoff und Kreislaufwirtschaft?»

Um 14.00 Uhr zeigen Urs Stillhart von Saropack und Ottavio Scatà von myclimate auf, wie «Nachhaltige Verpackungslösungen – Klimaschutz” vereinbar sind. Ab 14.45 Uhr präsentiert Nadine Rüegg von der ZHAW das Thema «Biobasierte Materialien für die Herstellung von Kunststoffen – eine Markübersicht». Roy van den Oudenhoven und Pierre Barth, von NYCO Flexible Packaging werden ab 15.30 Uhr das Thema «Der Beitrag flexibler Verpackungen zur Nachhaltigkeit» beleuchten.



«Workbench»: Sonderbereich für haptische Erlebnisse

Im Sonderbereich «Workbench» an der «EMPACK» in Zusammenarbeit mit dem SVI werden echte Werkbänke stehen, um diverse Materialien für moderne Verpackungen live mit Experten vor Ort begutachten und anfassen zu können. Die Besucher erhalten so die Möglichkeit, für die Verpackungen eingesetzte Rohstoffe in ihrer ursprünglichen Form wortwörtlich zu begreifen. Teilnehmende Aussteller sind bereits: NYCO Flexible Packaging, ZHAW Campus Reidbach, KATZ – Kunststoff Ausbildungs- und Technologie-Zentrum, Swiss Recycling oder die Redilo GmbH.


Für den wirtschaftlichen Aufschwung! Facts und Figures zur Empack

Über 70 Ausstellende sind angemeldet, und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Dank der Unterstützung des Kompetenzpartners Schweizerisches Verpackungsinstitut (SVI), wurde ein vielfältiges Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Die geballte Kompetenz an Fachthemen und Neuheiten ermöglicht ein entspanntes Networking, um den wirtschaftlichen Aufschwung einzuleiten. Dazu werden rund 3.500 Gäste für beide Messetage in der Hauptstadt erwartet. Während dieser Zeit kann man auch die Produkte des «Swiss Packaging Award 2021» vom SVI am Stand G42 in der Halle 3.0 begutachten.


Die «EMPACK» 2022 findet vom 30. - 31. März 2022 in der BERNEXPO statt. Der einzigartige Treffpunkt der Verpackungsindustrie in der Schweiz kehrt mit neuem Konzept, einem neuen Standort und einem neuen Datum zurück.


Take Outs





コメント


bottom of page