Luzern: Mieterlass, Versicherungsleistungen, Kurzarbeit – und digitale Treffpunkte

Die Messe Luzern hat ihre digitalen Angebote ausgebaut. Damit es im 2022 wieder live losgeht.



by Urs Seiler | 8. April 2021


Die «Hardware digital» und die «appli-tech digital» konnten ganze Branchen mobilisieren und die «Zebi digital» der Messe Luzern verzeichnete über 20'000 User. «Diese drei Veranstaltungen haben gezeigt, dass wir mit digitalen Angeboten unser Publikum sehr gut erreichen. Diese Formate werden aber nie unsere Geschäftstätigkeit ersetzen», betont Markus Lauber, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Messe Luzern.



Wie gross das Bedürfnis nach persönlichen Treffen ist, spürte die Messe Luzern auch in den vergangenen Wochen. Um eine Alternative für die abgesagte Luga zu bieten, prüfte die Messe Luzern einen digitalen Frühlingsmarktplatz vom 30. April bis 9. Mai 2021.



«In den vielen Gesprächen mit potenziellen Ausstellern durften wir feststellen, dass momentan das Bedürfnis nach dem persönlichen Treffen und dem direkten Austausch sehr gross ist und viele Unternehmen ihre Marketing-aktivitäten kurz- sowie auch langfristig danach ausrichten», erklärt Luzia Roos-Bättig, Messeleiterin der Luga.


Aus diesem Grund hat sich die Messe Luzern entschieden, keinen digitalen Frühlingsmarktplatz zu realisieren. «Dass unsere Aussteller auf den persönlichen Kontakt setzen und ihre Ressourcen dahingehend einsetzen, ist für uns und die Luga 2022 eine gute Nachricht. Wir sind überzeugt, dass wir vom 22. April bis 1. Mai 2022 eine erfolgreiche Messe durchführen können», sagt Luzia Roos-Bättig.


Das im Oktober 2020 verhängte Messeverbot hat die Messe Luzern schwer getroffen. Eine erneute Absagewelle, welche auch die Zentralschweizer Frühlingsmesse Luga betraf, sowie ein Umsatzrückgang von rund 95 Prozent waren die Folge. Die angespannte finanzielle Lage konnte aber durch Mieterlass, Versicherungsleis-tungen, Kurzarbeit sowie die Organisation und Umsetzung des kantonalen Impf-zentrums und eines Testcenters dahin-gehend entlastet werden, dass der Betrieb der Messe Luzern AG bis im kommenden Herbst sichergestellt ist.


Nicht nur dank dem Erfolg der ersten drei digitalen Veranstaltungen darf die Messeveranstalterin zuversichtlich in die Zukunft schauen.


Die Medienmitteilung.

Erhalten Sie die relevantesten Nachrichten aus der Live Kommunikation