top of page

Die Schweiz geht jetzt gratis an die Interboot

Die Internationale Wassersport-Ausstellung Interboot vom 23. September bis 1. Oktober 2023 auf dem Messegelände in Friedrichshafen ist für die Schweizer Bootsbauer eine der wichtigsten Bootsmessen. Deshalb erhalten alle Besucherinnen und Besucher des Alpenlandes am «Schweizer Tag» am 28. September freien Zutritt.


by Sandro Malär | 23. August 2023

Schweiz wieder an Bord

Die Schweiz ist wieder an Bord auf der Interboot, der Messe für Motorboote, Segel- und Funsport. Die Interboot bietet die gesamte Bandbreite des Wassersports und ein buntes Rahmenprogramm.


Vinzenz Batt, Geschäftsführer des Schweizerischen Bootbauer-Verbandes (SBV)
Vinzenz Batt, Geschäftsführer des Schweizerischen Bootbauer-Verbandes (SBV)

«Die Interboot ist für die Schweizer Bootsbauer eine der wichtigsten Bootsmessen im Jahr», sagt Vinzenz Batt, Geschäftsführer des Schweizerischen Bootbauer-Verbandes (SBV).

Am Donnerstag, 28. September ist «Schweizer Tag». Dieser steht ganz im Zeichen des Alpenlands. Alle Besucherinnen und Besucher aus der Schweiz erhalten an diesem Tag freien Eintritt zur Messe. Aber über die gesamte Dauer der Messe heißt es «Suisse@Interboot» in Halle B1.


Produkte, Profis, Plausch

In sechs Hallen, dem Foyer West, auf dem Freigelände, auf dem Messe-See und im Interboot Hafen dürfen sich die Besucher auf ein buntes Wassersport-Programm, spannende Vorträge und Seminare sowie viele weitere Mitmachangebote freuen. Auch das Thema Nachhaltigkeit wird in diesem Jahr großgeschrieben.


Interboot-Projektleiter Felix Klarmann
Interboot-Projektleiter Felix Klarmann

«Auf der Interboot ist für jeden was geboten. Die Förderung des Nachwuchses liegt uns genauso am Herzen, wie Neueinsteiger und erfahrene Seebären für den Wassersport zu begeistern», betont Projektleiter Felix Klarmann.





Interboot Hafen

Der Interboot Hafen ist fester Bestandteil der Messe. Eine Vielzahl an Booten lädt Kaufinteressierte zur Testfahrt ein. An den beiden Interboot-Wochenenden stehen Skipper mit einem Motorboot oder einer Segelyacht abends bereit, um gemeinsam mit Interessierten in den See zu stechen.


Schnuppersegeln und Funsports

Schnuppersegeln wird auf dem Messe-See geboten, während die Halle A5 ganz im Zeichen des Funsports steht. Hier können sich Actionfans angesagte Wassersportartikel wie Wing-Foils zulegen oder weitere «Spielzeuge» testen, sich mit einem Board auf die fünf Meter breite stehende Welle stürzen, sich mit VR-Brille im Rennboot-Simulator austoben oder mit dem SUP durchs Indoor-Testbecken cruisen.

Workshops und Seminare

Workshops und Seminare bietet die Interboot Academy 2023. Hier können Gleichgesinnte Erfahrungen und Tipps austauschen und Experten geben ihr Wissen weiter. Für Bootsbesitzer, die ihr Boot mit dem Anhänger an den Hafen bringen und einwassern wollen, stehen Profis bereit, um das Manövrieren mit einem Trailer zu üben.


Parallelveranstaltung für Taucher

Eine ganze Halle für Taucher und Schnorchler bietet die Messe InterDive, die schon zwei Tage vor der Interboot auf Tauchgang geht (21. bis 24. September 2023).


Beruf Bootsbauer

Auf einem großen Gemeinschaftsstand präsentiert sich der Verband der Bodenseewerften. Hier können sich Interessierte unter anderem über den Ausbildungsberuf Bootsbauer informieren. So ist zum Beispiel die Berufsschule aus der traditionsreichen Bootsbauerstadt Travemünde am Stand vertreten und bietet ein Aktionsangebot für den potenziellen Nachwuchs an.

Take Outs

bottom of page