1/5

Szenenwechsel: Über die Realität hinaus und zurück

Digitale Events in der Live-Kommunikation begeistern. Die Innovation und die virtuellen Möglichkeiten digitaler und hybrider Events eröffnen neue Erlebnis-Dimensionen.


by Claudia Gambini* | 11. Februar 2021


Digital ist gekommen, um zu bleiben

Ist ein digitaler Event wirklich digital? Sollte nicht vielmehr vom digitalen Publikum die Rede sein? Denn: Der Event findet physisch statt. Manchmal sogar vor selektiertem Publikum – also in einer hybriden Version. In einem physischen Raum treten Moderatoren, Speaker und je nach Veranstaltung Coaches oder Künstler auf. Das Publikum erlebt den Event jedoch digital. Das bedeutet, dass wir uns mit der Aufmerksamkeitsspanne von Netflix und Co. messen müssen.


Wie sprechen wir das digitale Publikum emotional an?

Diese Frage stellte ich mir als Head of Production. Die Konsequenz in meinem Standing Ovation-Vimeo: «Das ist klar eine der grössten Herausforderungen. Das aber nicht erst seit Covid-19. Es gibt viele digitale Veranstaltungen, die es nicht schaffen, das Publikum mit Inhalten zu fesseln. Live und digital gilt: Content is king! Das bedeutet, die vielfältigen Touchpoints zu nutzen!»


«Digitale Eventformate werden uns auch 2021 begleiten.

Und hoffentlich auch darüber hinaus.»


Wir waren in unserer Agentur Standing Ovation unterwegs und fragten nach. «Digitale und hybride Events – worauf kommt es an?» Unsere Kolleginnen und Kollegen verraten dazu ihre Learnings der letzten Jahre.



Digitale Eventformate werden uns auch 2021 begleiten. Und hoffentlich auch darüber hinaus. Denn digitale und hybride Anlässe bieten eine unglaubliche Vielfalt an Möglichkeiten. Mit der Zeit werden wir das Image von digitalen Events als Notwendigkeit vergessen.


Und uns stattdessen lieber auf all die neuen kreativen Ideen freuen, die von Auftraggebern und Zielgruppe gewünscht werden. Ist nicht einfach alles möglich? So fühlt es sich an. Das treibt uns vorwärts.


Jedoch sind digitale und hybride Events nicht völlig neu. Nur aktuell sehr präsent in der Eventszene.


Das Jahr der New Live Experience: 10 Learnings zu digitalen und hybriden Events

Unser New Normal ist mittlerweile die Verknüpfung von Homeoffice und Grossraumbüro,. Digitale Prozesse verschmelzen mit echten Personen. Und unabhängig von der Art der Experience gilt: Je strategischer die einzelnen Elemente angegangen werden, desto grösser ist die Aussicht auf Erfolg. Standing Ovation ist auch beauftragte Agentur für den Marketing Tag vom 29. Juni 2021.


Learning 1: Chance statt Notwendigkeit.
 Hybride und digitale Events als Chance und nicht als Notwendigkeit betrachten.


Die restlichen Learnings hier kostenlos bestellen.


*Claudia Gambini ist Head of Production, standing ovation, Zürich

Erhalten Sie die relevantesten Nachrichten aus der Live Kommunikation