top of page

Weltleitmesse Drupa: Welche Zukunft hat die Drucktechnologie?

Endlich kehrt die Weltleitmesse Drupa vom 28. Mai bis am 7. Juni zurück mit zahlreichen Branchenführern, dem touchpoint sustainability, schweizerischen Keynotespeakern und 10 kostenlosen Eintritten von smartville.digital.

 

von Urs Seiler || Düsseldorf, 2. April 2024

 


Die Vorfreude der internationalen Druckindustrie ist groß, ihre bestehenden und potenziellen KundInnen endlich wieder auf dem weltweit wichtigsten Branchenevent, der drupa, vom 28. Mai bis 7. Juni 2024 in der Messe Düsseldorf zu treffen. 1.427 Aussteller aus 50 Nationen präsentieren auf der Drupa auf einer Nettofläche von rund 140.000 Quadratmetern elf Tage lang innovative Technologien, Lösungen und Themen, die die Branche bewegen. Im Fokus: Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

 

 

Innovatives Verpackungsdesign am touchpoint sustainability


Digitalisierung, demografischer Wandel, Klimawandel sind die Megatrends, die auch auf die Transformation der Druck- und Papierindustrie maßgeblichen Einfluss nehmen. Die Rolle der Industrie zur nachhaltigen Transformation wird auch das zentrale Thema auf dem Sonderforum Touchpoint Sustainability auf der drupa 2024 sein.

 

«Die Branche hat gute Zukunftsaussichten – aber sie muss vorbereitet sein. Kaum ein Thema beschäftigt uns im Rahmen der drupa 2024 und im gesamten Maschinen- und Anlagenbau so sehr wie das Thema Nachhaltigkeit, und das nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch gesehen», sagt Thomas Schiemann (links) vom VDMA, der diesen Touchpoint verantwortet. Das 400m² große Sonderforum der Messe wird vom VDMA Fachverband Druck- und Papiertechnik ausgerichtet.

 


Unter dem Motto «Ready to redefine packaging?» bietet der touchpoint packaging Inputs mit Fokus auf Verbraucherbedürfnissen, technischen Entwicklungen, gesetzlichen Rahmenbedingungen und vor allem dem vollen Potenzial der Verpackung im Marketing. Besucherinnen und Besucher erwarten Lösungen und Inspirationen für ihre Food-, Non-Food-, Pharma- und Kosmetikmarken. Als Wachstumsmarkt spielt die Verpackungsbranche eine entscheidende Rolle für die Druckindustrie und gilt zudem als Innovationsmotor.

 

Drupa mit Schweizer Keynotespeaker

Unterstützt wird der inhaltliche Diskurs zum Thema Nachhaltigkeit durch ein vielfältiges Bühnenprogramm. Die ersten Speaker aus der Schweiz und der ganzen Welt stehen fest:

 

Am Mittwoch, 29. Mai um 11:45 Uhr spricht Sylvain Lieb von Bobst über «Sustainability – how can you make it a competitive advantage?»

 

Am Dienstag, 04. Juni geht es um 11:30 Uhr weiter mit Bruno Müller (Bild rechts) von Müller Martini über «Wie die Smart Factory On-demand Produktion die Nachhaltigkeit unterstützt» auf dem touchpoint sustainability vortragen. Müller Martini ist Aussteller auf dem touchpoint sustainability.

 

Am Dienstag, den 04. Juni um 14:30 Uhr ist auch ein Panel mit Xavier Bonamour von Bobst angesetzt. Thema: «Can paper completely replace multi-layer packaging?»

 

Zuvor gibt es um 14:00 Uhr eine Keynote von Jonathan GIUBILATO von Bobst über «smartGRAVURE – the digital future of gravure printing?» Bobst ist Aussteller auf dem touchpoint sustainability.

 

Specials, Dialog, Netzwerken

Zahlreiche Specials bieten auf der Drupa vom 28. Mai bis am 7. Juni wertvolles Know-how. Die globale Leitmesse für Drucktechnologien zeigt den State-of-the-Art der Branche und zukunftsweisende Innovationen im direkten internationalen Vergleich und es bieten sich zahlreiche Gelegenheiten zum Wissenstransfer, Dialog und Networking mit weltweiten Branchenexperten.


Bilder: ctillmann, Messe Düsseldrf

 

TAKE OUTS

«Positive Zukunftsaussichten für die Druck- und Papierindustrie: Verpackungen als Treiber der Branche.» Presseartikel Thomas Schiemann, Geschäftsführer des VDMA Fachverbands Druck- und Papiertechnik.

 


 






Σχόλια


bottom of page