top of page

BEA Bern: Der Supertanker legt ab

Glanzvolle Wiedereröffnung der BEA mit Peter Stähli und Tom Winter. Honorarprofessor Roland Fleck. Event-Ex Peter Plan, Dany Fässler, Susanne Kiene, Patrik Weidenmann. fwd: und IFES auf der Prolight & Sound mit Silke Schulte, Dirk Otten, Uta Goretzky, Audrey Broianigo. Audiorent Clair Toni Scherrer. Olma Messen. Daniel Naegele, Jörn Zimmermann von Wecause. Christopher Hecker, Annnika Graff, Julia Graf. Conzil und Meet Germany. Stefan Trieb, mac.


by Urs Seiler | 2. Mai 2022

«Wir erfüllen in Bern Sehnsüchte»

Der Verwaltungsratspräsident der Bernexpo Groupe, Peter Stähli (Bild links) ließ an der ersten BEA Publikumsmesse seit 2019 keinen Zweifel: «Publikumsmessen wie die BEA sind der Supertanker unseres Geschäfts. Das ist unsere Passion: Menschen, Marken und Märkte zusammenzubringen.»



Und zwar live! Tom Winter, Bauingenieur und CEO der Bernexpo Groupe seit dem 1. März 2021 führte das an der Wiedereröffnung der BEA aus: «Wir machen weiter mit unserer Pionierarbeit, nicht als angestrengte Transformation. Wir erfüllen in Bern Sehnsüchte. Die BEA ist in der Summe ein Phänomen. Das wird noch lange, lange so sein.»


Bilder von links im Uhrzeigersinn: Peter Böni und Tom Winter, beide Bernexpo Groupe, Christoph Kamber, Präsident EXPO EVENT SWISS LIVECOM Association mit Pressesprecher Republica und Expo Event Adrian Erni, Karl «Kari» Bürki, früherer CEO Bernexpo und Erfinder der «Fischen, Jagen, Schießen» (für 2022 soeben abgesagt).


Und alle kamen sie an ein rauschendes Fest. Wer noch mutmaßte, ob Live-Begegnungen eine Wiederauferstehung erleben würden, dem wurden die letzten Zweifel genommen. Das was an der BEA Eröffnung an Emotionen, an persönlichen Treffen, an Freude am Dasein abging, das geht nicht auf dem Internet.


Bild: Stephan Amstad und Rolf Krähenbühl, Bernexpo Groupe, Christoph Kamber, Präsident Expo Event, Christof Murer, Venon Veranstaltungstechnik, Juan Becerra, Nüssli.

Der schweizerische Gesundheitsminister Alain Berset hielt eine launige Rede und ver-sprach mit einem Augenzwinkern nach dem Aufheben der Covid-Restriktionen «Ich kontrolliere jetzt, dass sich niemand mehr daran (Anmerkung: an die Restriktionen) hält.» Das war natürlich ironisch gemeint. Nicht ironisch gemeint war der Satz: «Wir müssen wachsam bleiben.»

Von Links: Gregor Ming von Head-On mit Oliver Vrieze, Bernexpo Groupe, Thomas Berger von Syma mit Kristina Kaupp und Maja Giger, Realisatorinnen der Hochzeitsmessen in der Schweiz und Mischa Niederl, ehemals Bernexpo, Bala Trachsel, Vorstand Expo Event und CEO und Gründerin Republica. Daniel Fritz, Expomech und René Westermann, Co-Leiter Ble.ch Messe. Saša Tanasić, Expomech.



Ein gesellschaftliches Ereignis wie die BEA Eröffnung ist immer auch ein Zusammentreffen wie vielen Prominenten aus Wirtschaft, Politik und Messewirtschaft. Wir sahen auch Urs Hunkeler, Präsident des Verwaltungsrates der Messe Luzern, Adolf Ogi, alt Bundesrat, Moderatorin Oceana Galmarini, Rapperin Steff La Cheffe, Urs Kessler, Vorsitzender der Geschäftsleitung Jungfraubahnen, Musiker Matchenko alias Journalist Mathias Schenk, Dr. Nina Hobi von Alveolix oder Schwingerkönig Matthias Glarner.


Der heiße Messe-Sommer: in der Schweiz schon im April!

Der deutsche Messeverband AUMA hat angesichts des erfreulichen Re-Starts der Messewirtschaft eine Werbekampagne zum «heißen Messesommer» im 2022 gestartet. So erleichtert ist die Messewirtschaft. In der Schweiz findet er schon im April statt. Zur Publikumsmesse Luga in Luzern kamen in den ersten Tagen mehr BesucherInnen als vor Covid! Auch der Eröffnungstag der BEA war gemäß unseren Einschätzungen ein Erfolg. Die BEA läuft noch bis am Sonntag, 8. Mai.


Messe-CEO Dr. Roland Fleck ist Honorar-Professor

Bild: Von links: Prof. Heinrich Wiedemann, Prof. Dr. Ludwig Hilmer, Prof. Dr. Roland Fleck und Prof. Dr. Markus Heinker. (Bild: Manfred Gillert, NürnbergMesse).


Dr. Roland Fleck, ab 1996 langjähriger berufsmäßiger Stadtrat und Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg und seit 2011 Geschäftsführer der NürnbergMesse GmbH wurde ab 1. Mai 2022 zum Honorar- Professor an der Hochschule Mittweida (HSMW) in Sachsen berufen. Die Hochschule würdigt damit einerseits den Einsatz von Fleck bereits während seiner Amtszeit im Rathaus der Frankenmetropole beim Aufbau des Standortes Nürnberg der Campus M University (CMU) und andererseits sein Engagement als Lehrbeauftragter am fränkischen Hochschulstandort seit 2012. 



Event-Ex: die tun was!

Bilder: Dany Fässler mit Peter Plan, Susanne Kiene, Patrik Weidenmann von Event-Ex.


«Während Covid hatten wir Angst, dass unser Live Kommunikationsgeschäft untergeht. Die staatlichen Hilfsprogramme haben uns dann geholfen, diese Durstrecke durchzustehen» sagt Dany Fässler, Mitinhaber von Event-Ex und Urgestein in der schweizerischen Live Kommunikation.

Crossmediale Kommunikationspower: «Und wir haben die Zeit genutzt, um uns neu aufzustellen», ergänzt Event-Ex und Mitgründer Peter Plan. Event-Ex hat im 2020 auch eine Kommunikations-Agentur www.bfp-partner.ch etabliert, die natürliche Erweiterung des Live Kommunikations-Kerngeschäfts. Heute steht das Powerteam aus der Event-Ex zusätzlich auf den Standbeinen «brand supporter» und den Vertretungen der Messeveranstalter NürnbergMesse und Messe Stuttgart für die Schweiz. Event-Ex ist selber Veranstalter von Messen wie der etablierten Cultura Suisse, der Fachmesse für Museen, Denkmalpflege und Kulturgüter, die im April 2022 mit 2550 FachbesucherInnen und 120 nationalen und internationalen Ausstellern erfolgreich war, der Com-Ex, Schweizer Fachmesse für Kommunikationsinfrastruktur und neuen Messeprojekten im 2023. Peter Plan kommt ursprünglich aus der Ferien- und Reise-Industrie. Jetzt re-etabliert Event-Ex im 2023 die Ferienmesse St. Gallen.

Event-Ex ist ein kreatives Netzwerk für Ausstellungs- und Eventkonzepte, Creative Consulting und Szenografie.


fwd: und IFES-Treffen auf der Prolight & Sound

Und alle waren wir befreit, dass es endlich, endlich wieder live losgeht. Auf einer gut besuchten Prolight & Sound trafen wir am Stand von fwd:, dem jungen Zusammenschluss von Verbänden der Veranstaltungswirtschaft in Deutschland von links nach rechts: Silke Schulte, Geschäftsführerin fwd: Servicegesellschaft mit Dirk Otten, Vertrieb und Marketing von der gleichen Organisation. Dann eine entspannte Uta Goretzky, Executive Director bei bei IFES International Federation of Exhibition and Event Services mit ihrer Kollegin Audrey Broianigo vom Projektmanagement bei IFES (rechts).



Black Box Music wird Teil des Clair Global Netzwerks

Thilo «Baby» Goos‘ außerordentlich erfolgreiches Geschäftsmodell wird auf ein breiteres Fundament gestellt und wird dadurch noch attraktiver für die künftigen Bedürfnisse des Live-Entertainments. «Thilos Vision, auf einem Campus den kompletten Bedarf einer Tournee-produktion zu bedienen, ist bisher nicht nur für deutsche Künstler von großer Anziehung gewesen, sondern führte zu weltweiter Beachtung und Wert-schätzung. Durch die Übernahme des operativen Veranstaltungstechnik-geschäftes und der Probehallen durch die Clair Global Familie werden ideale Synergieeffekte erzeugt und die Weichen für zukünftiges Wachstum des gesamten Campus gestellt» sagt Toni Scherrer CEO AudioRent Clair AG (Bild oben).


Bernexpo: Herausforderndes zweites Jahr der Coronakrise

Die Geschäftstätigkeit der BERNEXPO GROUPE wurde das zweite Jahr in Folge durch die Coronakrise stark beeinträchtigt. Trotz Strukturanpassungen, Kurzarbeit und striktem Kostenmanagement erreichte das Live- Kommunikationsunternehmen nur dank der Härtefallgelder von Bund und Kanton ein ausgeglichenes Jahresergebnis auf Gruppenebene. Für 2022 ist die BERNEXPO GROUPE zuversichtlich: Insbesondere die Vorfreude auf die anstehende BEA-Eröffnung ist groß.


Bernexpo: Eröffnung Neue Festhalle im Frühling 2025

Die Messepark Bern AG legt den Fokus für die Eröffnung der Neuen Festhalle auf das Jahr 2025. Der nach der BEA 2023 angesetzte Baustart schafft im aktuell für Bauprojekte sehr unsicheren Umfeld zusätzliche Planungszeit. Zudem wird es der BERNEXPO AG mit diesem Vorgehen ermöglicht, optimal auf das aktuell sehr große Veranstaltungsbedürfnis zu reagieren.


Neue Ostschweizer Fachmesse für Hotellerie ab 2023

Die Olma Messen St. Gallen lancieren einen neuen Treffpunkt für die Ostschweizer Hospitalitybranche. Von Sonntag, 2. April, bis Dienstag, 4. April 2023, findet die neue Fachmesse zu den Themen Hotellerie, Gastronomie und Catering erstmals in den Olma-Hallen 2 und 3 statt. Ein Jahr später zieht die Messe dann in die neue Halle 1.


Geschäftsführerwechsel bei Wecause

Daniel Naegele (links) steigt in die Geschäftsführung von Wecause ein. Mit Jörn Zimmermann lenkt er damit ab sofort die gemeinsamen Geschicke und folgt auf Manuel Maier, der zum 31. März 2022 das Stuttgarter Unternehmen verlässt. Manuel Maier scheidet auf eigenen Wunsch bei Wecause aus, wird dem gesamten Team persönlich weiterhin verbunden bleiben, aber nun seiner neuen Berufung in der Geschäftsführung im Weingut Wechsler nachgehen. Wecause ist eine Symbiose aus Architekturbüro, Designstudio, Eventagentur, Messe- und Innenausbau, Content-Produktion und Online-Spezialist verstehen.


Expo Osaka: Koelnmesse organisiert Deutschen Pavillon

Die Koelnmesse ist an vier von fünf Weltausstellungen in diesem Jahrtausend beteiligt. Christopher Hecker leitet das Expo-Team als Pavillondirektor

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat die Koelnmesse zur Weltausstellung in Japan 2025 (13.04. bis 13.10.2025) erneut mit der Organi-sation und dem Betrieb des Deutschen Pavillons beauftragt.

Der designierte Pavillondirektor Christopher Hecker (Bild) wird als ausgewiesener Japan-Experte das Team in Osaka führen. Zur Expo in Osaka werden während der 184-tägigen Laufzeit ungefähr 28 Millionen 2/2 Besucherinnen und Besucher erwartet.

«Es ist großartig, dass wir nach der Expo 2005 in Aichi, 2010 in Shanghai und der laufenden Expo 2020 in Dubai nun auch 2025 in Osaka unsere Erfahrungen und Kenntnisse einbringen dürfen», sagt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.

Die Koelnmesse beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Als Citymesse mitten in Europa bespielt sie das drittgrößte Messegelände in Deutschland und ist mit annähernd 400.000 m2 Hallen- und Außenfläche unter den Top Ten der Welt.


Messe Friedrichshafen: Projektleitungen neu besetzt

Zum 1. April übernahm Annika Raff (46, links) bei der Messe Friedrichshafen die Projekt-leitung der Vertical Pro. Sie ist seit 2003 bei der Messe Friedrichshafen tätig, zuletzt als Projektleiterin im Bereich Business Development. Sie wird diese Aufgabe auch weiterhin neben ihrer neuen Tätigkeit für die Fachmesse Vertical Pro fortführen. Sie übernimmt von Dirk Heidrich, der als Projektleiter für die Fahrradleitmesse Eurobike der fairnamic GmbH, Tochtergesellschaft der Messe Friedrichshafen, verantwortlich bleiben wird. Julia Graf (32) ist seit 1. April Leiterin der Projekte IBO, Neues BauEn, Garten & Ambiente Bodensee und Urlaub Freizeit Reisen und Tortenmesse My Cake.


CONZIL und MEET GERMANY kooperieren

Nach zweijähriger Pause wird - in Kooperation mit der Veranstaltungsagentur CONZIL - die bisherige MEET HANSE TOUR am Abend durch das MICE Networking Event erweitert. Auf die Fachbesucher:innen warten spannende Location-Highlights, jede Menge Inspiration, Interaktion und Networking und ausgewählte überregionale MICE Anbieter. «Ich kann es kaum erwarten, unser erstes Live-Event in diesem Jahr durchzuführen und das in einer meiner absoluten Lieblingsstädte = Hamburg», sagt Tanja Schramm, CEO MEET GERMANY.

mac baut Nachhaltigkeitsstrategie aus

Kunden können seit kurzem zwischen den Workshops «Carbon Reduction Roadmap» oder «Markenwelten nachhaltig gedacht» wählen. «Auf dieses Alleinstellungsmerkmal sind wir sehr stolz», sagt mac-CEO Stefan Trieb. Das Unternehmen setze seit Jahren Maßstäbe im nachhaltigen Handeln.


Comments


bottom of page