top of page

FAMA setzt in Erfurt Glanz auf

Die traditionelle FAMA Herbsttagung zog es im November in eine der schönsten deutschen Städte nach Erfurt in Thüringen. Messemacher Hinte ausgezeichnet. Easyfairs mit Anne Lafère und Matt Benyon an der Spitze. Severin Parnitzki bei Media Rent. Ines Nägeli neue Leiterin der Auto Zürich. Roger Gisi bei DigitaleSchweiz.


by Urs Seiler | 6. Dezember 2022



Überreichung des Messe Impulspreises an Valerie L. Grimm (links) und Kim Kreuser (rechts)

von Thüringens Minister Wolfgang Tiefensee.


Es wäre nicht FAMA-Tagung, wenn nicht der Messe-Impulspreis an zwei Jugendliche mit bemerkenswerten Forschungsarbeiten im Messegeschäft prämiert würden. Der diesjährige Preis ging an Valerie L. Grimm von der Messe Frankfurt und Anna Kreuser, deren Zertifikate vom Thüringer Minister Wolfgang Tiefensee (Mitte) überreicht wurde. Im 2023 findet die FAMA Sommertagung 2023 in Basel statt.


Im Uhrzeigersinn: Nochmals die Preisträgerin Valerie L. Grimm mit Ihrem Arbeitgeber von der Messe Frankfurt (links) Michael Biewer, rechts Wolfgang Tiefensee. Die Lichtgestalt der Messe Stuttgart, Guido von Vacano. Matthias Baldinger, CEO Conteo, Erfinder des «digitalen Treffpunkts» für Messen. Gastgeber Michael Kynast, CEO der Messe Erfurt mit Henning Könicke, Vorstandsvorsitzender FAMA. Das spektakuläre Dach im Erfurter Palmenhof.



Marketing-Verband bvik verstärkt sich


Zum Jahresende begrüßt der bvik Verband mit der 360°-Fullservice-Eventagentur Go-Event aus dem Raum Augsburg und der Werbeagentur FYNEST International aus Graz zwei weitere Fördermitglieder. Philipp Wenger, Geschäftsführer der 360°-Agentur, ist Experte für Livekommunikation und bereichert mit seiner Expertise den Verband. Auch Bernd Trummer (links), Eigentümer und Gründer von Fynest, sieht große Mehrwerte in seiner Rolle als Partner des bvik. FYNEST International ist ein kleines und junges Unternehmen und hat mit Prof. Dr. Uwe Seebacher (Mitte) von der Hochschule München einen der bekanntesten und anerkanntesten Methoden- und Strukturwissenschaftler als Experten an unserer Seite.

«Gemeinsam schaffen wir es immer wieder, das Marketing auf eine neue Stufe zu heben und Wissen zu neuen Themen zu vermitteln», erklärt bvik-Geschäftsführerin Ramona Kaden (im Bild mit Philipp Wenger).


Messemacher Hinte ausgezeichnet

HINTE Expo & Conference GmbH und die HINTE Marketing & Media GmbH, in Karlsruhe ansässig, wurden beim Wettbewerb «familyNET 4.0 – Unternehmenskultur in einer digitalen Arbeitswelt» ausgezeichnet, welcher durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg zusammen mit dem Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V. zum vierten Mal ausgelobt wurde.


Die für die interne Umsetzung Verantwortlichen Selina Nicko (rechts), Head of Human Resources und Marco Hüttlin, Head of Finance: «Dieser Preis ist daher eine wunderbare Anerkennung für alle, die die Errungenschaften der letzten beiden Jahre möglich gemacht haben.»



Easyfairs: Anne Lafère und Matt Benyon, Group CEOs

Anne Lafère (links) stieß 1998 zu Artexis (später Easyfairs), wo sie als Geschäftsführerin von Artexis Exhibitions Belgien tätig war, bevor sie 2014 Group-COO von Easyfairs wurde. Matt Benyon stieß 2009 zu Easyfairs und war zunächst CEO für die britische Division, bevor er zum CEO der Division UK and Global (UKG) ernannt .


Eric Everard wird mit sofortiger Wirkung Verwaltungsratspräsident von Easyfairs, einer der weltweit erfolgreichsten privat finanzierten Messeveranstalter und gewinnt laufend Preise als Arbeitgeber. Easyfairs Schweiz hat seit der Pandemie die Zahl der Mitarbeitenden von 70 auf 90 erhöht.


«Ich arbeite seit Jahren mit Anne Lafère und Matt Benyon zusammen und bin überzeugt, dass sie die Easyfairs Gruppe erfolgreich durch die nächste Wachstumsphase führen werden», sagt Eric Everard, der Easyfairs 2004 gründete.


Jörn Huber: 10 Jahre im Vorstand fwd:

Mit der am 25. November in Berlin im Rahmen der JHV stattfindenden Neuwahl des Vorstandsvorsitzenden beendet Jörn Huber (49) seine 10-jährige Tätigkeit im Vorstand des fwd: (ehemals FAMAB Kommunikationsverband e.V.). Seit 2003 ist Huber aktives Mitglied beim Verband. Er war unter anderem in verschiedenen Arbeitsgruppen und im Präsidium des FME-Forums tätig, bis er 2012 in den Vorstand berufen wurde. Jörn Huber ist Founder & CEO der ottomisu communication GmbH aus Heidelberg, die im nächsten Jahr ihr 30-jähriges Firmenjubiläum begeht. Sein designierter Nachfolger ist Markus Illing.


E3 mit neuen CEO Morten Haure-Petersen

Joern Trierweiler übergibt seine CEO-Rolle beim Messeexperten E3 an Morten Haure-Petersen, eine international erfahrene Führungspersönlichkeit mit breiter Erfolgsbilanz und umfassendem Wissen im Dienstleistungssektor. Joern Trierweiler, der zuletzt die Doppelrolle des CEO und COO hatte, bleibt der E3 WORLD als COO erhalten.




Dr. Rowena Arzt für die Interzoo Messe ausgezeichnet

Dr. Rowena Arzt (2. von links), CEO der Interzoo-Messe in Nürnberg erhält den PET Personality of the Year Award. Sie erhielt die Auszeichnung für ihren herausragende Beitrag der erfolgreichen Inszenierung der Weltleitmesse Interzoo. Dr. Rowena Arzt ist die erste weibliche Preisträgerin seit 2006. Zur Interzoo kamen im 2022 20 Aussteller und 520 FachbesucherInnen aus der Schweiz.


Philip McKay neuer Geschäftsführer der Messe Stuttgart Inc.

Seit 1. Oktober ist Philip McKay neuer Geschäftsführer der amerikanischen Tochtergesellschaft der Messe Stuttgart, Messe Stuttgart Inc.. Der 66-jährige ist Vorstandsvorsitzender bei The nGage Events, einem amerikanischen Privatveranstalter von Messen, Aus-stellungen und Konferenzen mit Sitz in Scarborough, Maine. Bevor McKay 2012 das Unternehmen The nGage Events gründete, war er in leitenden Funktionen für viele globale Unternehmen wie Gartner, Key3Media, World Market Center und Questex tätig. «Mit Philip McKay gewinnen wir einen erfahrenen Veranstaltungsprofi, um die Wachstums-potenziale im amerikanischen Markt weiter auszuschöpfen», sagt Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart.


glasstec und A+A unter Leitung von Lars Wismer

Lars Wismer (49) wird am 1. Dezember 2022 der führende Kopf der Weltleitmesse der Glasbranche glasstec sowie der A+A, der internationalen Fachmesse und Kongress für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Als Director verantwortet er neben den Leitmessen auch das internationale Portfolio Glass Technologies mit den Messen glasspex und glasspro für den indischen Markt sowie das internationale Portfolio Occupational Safety & Health mit den Messen TOS+H, CIOSH und OS+HA.



Severin Parnitzki neuer COO bei Mediarent

Severin Parnitzki trat im November 2016 als Veranstaltungstechniker ins Unternehmen ein und übernahm im Januar 2019 die Funktion des Bereichsleiters IT, die er seitdem innehatte. «Wir sind glücklich, mit Severin unseren absoluten Wunschkandidaten für diese Aufgabe gefunden zu haben», so Christian Stoob, CEO bei Mediarent. Dr.W.A.Günther Media Rent AG gehört zu den führenden Gesamtanbietern für Veranstaltungstechnik in der Schweiz.





Roger Gisi und Digitale Schweiz für Nachhaltigkeit

«Digitalisierung wird uns rechts überholen» sagt Roger Gisi, Gründer von DigitaleSchweiz im smartville.digital-Interview. Roger Gisi ist seit Oktober 2022 Partner/Beirat von smartville.digital. Digitale Schweiz und Digital Switzerland ist eine Marke der SEMP GmbH. Roger Gisi ist Inhaber der SEMP GmbH, Inhaberin der Markenrechte DigitaleSchweiz und DigitalSwitzerland.





Andreas Felder neuer Verwaltungsrat der Messe Luzern

An der Generalversammlung der Messe Luzern AG am Dienstag, 30. September 2022 wurde Franz Müller (Bildmitte) als Mitglied des Verwaltungsrats verabschiedet. Die Aktionäre und Aktionärinnen wählten neu Andreas Felder (links) in den Verwaltungsrat der Messe Luzern AG. Andreas Felder ist selbstständiger Rechtsanwalt Notar in Luzern und Mitglied des Grossen Stadtrats von Luzern. «Wir freuen uns, mit Andreas Felder einen jungen Verwaltungsrat zu haben, dem die erfolgreiche Entwicklung der Stadt und Region Luzern ein wichtiges Anliegen ist und der sich dafür auch politisch engagiert», sagt Urs Hunkeler, Verwaltungsratspräsident der Messe Luzern AG (rechts).


Dominic Short Partner mit MPI France-Switzerland

Die ASTM - Association of Swiss Travel Management gibt eine enge Partnerschaft mit dem MPI France-Switzerland Chapter bekannt. Das Führungsteam von ASTM besteht aus Sabah Kahoul und Dominic Short (Bild).










Auto Zürichs neue Leitung heisst Ines Nägeli

Inhaber Karl Bieri übergab die Führung jetzt mit der 35. Auto Zürich der Spitzenkommunikatorin Ines Nägeli. Trug sie oder das neblige Herbstwetter mehr zum Spitzenresultat 2022 bei? Oder auch das Vakuum, das in der Schweiz mit dem Verschwinden des Internationalen Automobilsalons in Genf entstand? Es gibt nicht wenige Kenner der Automobilbranche, die die Auto Zürich jetzt als den grossen Nutzniesser sehen.




Big Air Festival Chur – der Kick für Höhenflüge

Wieder blickte die Freeski- und Snowboard-Welt nach Chur. Und alles drehte sich um die 140 m lange und 40 m hohe Rampe, die Freeskier und Snowboarder bis 24 m weit in die Luft kickt. Auf der Bühne daneben heizten Deichkind, Kraftklub, Busta Rhymes und weitere Acts dem Publikum ein. NÜSSLI plante und realisierte für den Anlass vom 21./22. Oktober die Rampe, die Musikbühne und weitere Festival-Infrastrukturen auf dem Churer Sportareal Obere Au.


Republica: Mit Haut und Haar für den SC Bern

Zum Saisonauftakt präsentierte die langjährige SCB-Agentur Republica mit Expo Event Vorstandsmitglied Bala Trachsel einen tiefgreifenden Neuauftritt, der die vielen Facetten dieser emotionsgeladenen Marke ins Zentrum stellt. Ehrlich, authentisch – und so nah dran, wie nur möglich.

Eingeführt wird dieser Claim mit einer Kampagne, die ebenfalls bekannte Wortpaare wie «Hut & Haar», «Egge & Kante» oder «Chopf & Chrage» ins Feld führt – mit der Botschaft, dass der SCB stets mehr ist, tut und bringt, als bloss das Eine. Zusammen mit den ungeschminkt starken Bildern des Berner Fotografen Rob Lewis visualisiert die Kampagne den gesamten SCB-Kosmos hautnah, fadengerade, offen und ehrlich – von Spielern über Staffmembers bis zu den Fans.



Internationaler hybrider Grossevent von BRIGHT

Der ABB Spinn-off Accelleron wird neu an der Börse gehandelt. Das wurde in Baden gefeiert. Mit dabei: Zwei Piloten von Alfa Romeo - das Motorensportteam hat eine Partnerschaft mit der Badener Firma. Der Eventfilm und die besten Fotos des Anlasses, der in 54 Länder übertragen wurde, finden Sie im Anhang.


Es war eine einzigartige Veranstaltung - der Inbegriff eines hybriden Events. Fast 800 Gäste vor Ort und Livestreams in 54 Länder mit 7 Live-Übertragungen. Rund um den Globus. In 4 Sprachen.


Die Livecom Agentur BRIGHT mit Markus Walder und Christian Studer konzipierte, organisierte und realisierte die Grossveranstaltung innert wenigen Wochen nach einem Pitchgewinn.


Seed hat für die FHNW den neuen Imagefilm realisiert

Seed mit Felix Courvoisier hat den Film in enger Zusammenarbeit mit der FHNW entwickelt und realisiert. Regie führten Mirjam und Lukas Fröhlich. Der Film wird auf der Website, in den sozialen Medien sowie im Rahmen von Präsentationen und Veranstaltungen eingesetzt.


Gruber & Ianeselli macht für Hostpoint Unfassbares greifbar

3D-Seamless-Loops und Headlines in Domain-Form stehen im Zentrum der Crossmedia-Kampagne von Gruber Ianeselli für Hostpoint: Mit einem ebenso charmanten wie raffinierten Ansatz gelingt es Gruber & Ianeselli, ein digitales Produkt visuell fassbar zu machen. Im Zentrum der Kampagne prangen verspielte Schlagzeilen in Domain-Form

Für die Paradedisziplin, die TV- und Online-Spots, spannte Gruber & Ianeselli mit dem renommierten Schweizer 3D-Artisten Roman Bratschi zusammen und setzte die Botschaften in ästhetischen 3D-Seamless-Loops um, so prägnant und unverwechselbar, dass man ihnen ewig zusehen könnte.


Noah Horowitz zum CEO der Art Basel ernannt

Noah Horowitz (rechts) wurde zum CEO der Art Basel ernannt und tritt die Nachfolge von Marc Spiegler (links), Global Director Art Basel, an, der sich entschlossen hat, die MCH Group zu verlassen und die nächste Phase seiner Karriere in der Kunstwelt anzugehen. Noah Horowitz kehrte am 7. November 2022 als CEO zur Art Basel zurück. Er kommt von Sotheby's, wo er seit September 2021 als Worldwide Head of Gallery & Private Dealer Services tätig war.



コメント


bottom of page